Heuer kam es in Gauting zur 13. Auflage der Traditions-Zimmerstutzen-Meisterschaft des Schützengaus Starnberg. In diesem Jahr konnte abermals ein Teilnehmer Zuwachs verzeichnet werden.

Das Schießen mit dem Traditions-Zimmerstutzen, der seinerzeit als Höhepunkt in der Entwicklung des Sportgewehrs galt, hat auch in der heutigen Zeit nichts von seiner Faszination verloren.

In der Damenklasse siegte Angelika Simon von der Germania Gauting, den zweiten Platz belegte Cornelia v. Cube, Frohsinn Oberpfaffenhofen, auf Rang drei folgte Kathrin Förster, Immergrün Tutzing.

In der Schützen/Altersklasse konnte Claus Piesch, Immergrün Tutzing, seinen Titel zurück erobern, er verwies Vorjahressieger Dietmar Strauß, von Tell Erling-Andechs auf den zweiten Rang. Dritter wurde Victor Angerbauer von den Germania-Schützen.

Die Sieger in der Seniorenklasse stellte in diesem Jahr komplett die Germania Gauting. Poldi Simon sicherte sich den Gaumeistertitel vor Axel Simon und Norbert Ballhorn.

Hart umkämpft war der Kampf um den ersten Platz in der Veteranenklasse. Wolfgang Fischer von den Oberlandlern Starnberg sicherte sich die Meisterschaft mit einem Ring Vorsprung vor Ernst Linzinger, Immergrün Tutzing. Werner Spenger, Martinslust Martinsried,  folgte auf dem dritten Platz.

Aber nicht nur Meisterschaften gab es zu erringen, auch wurde traditionell ein Preisschießen durchgeführt. Bei der Festscheibe hatte ein arrivierter Schütze die sicherste Hand, Poldi Simon konnte sich als Erster in die Siegerliste eintragen.