Gauehrenmitglieder mit Gauvorstandschaft

Zwischenzeitlich ein liebgewonnen Tradition, ist der vor drei Jahren ins Leben gerufene jährliche Frühschoppen für die Gauehrenmitglieder des Schützengaues Starnberg. In diesem Jahr hat die Gauvorstandschaft nach Gilching ins Schützenhaus eingeladen und zwanzig ehemalige Funktionäre folgten gut gelaunt dem Aufruf. Bei Weißwurst und Wiener wurden alte Geschichten und neue Witze ausgetauscht und vor allem viel gelacht. Auch wenn manche Entscheidung der „jungen“ Gauvorstandschaft diskutiert wurde, einig waren sich alle „Alten“,  der Einfall mit dem Frühschoppen und die damit verbundene Gelegenheit ehemalige Weggefährten wieder zu treffen war ein sehr guter.

Beim Stammtisch erhielt das neueste Gauehrenmitglied Ludwig Korgl seine Urkunde, da er bei der Gauversammlung um Februar aus gesundheitlichen Gründen verhindert war.

Laudatio:

Ludwig Korgel war von 1993 bis 2017 erster Schützenmeister der Schützengesellschaft Mantal Harkirchen, die sich während seiner Amtsperiode zu einem der leistungsstärksten Vereine im Gau entwickelt hat und dies obwohl die Gesellschaft kaum mehr als jeweils 50 Mitglieder zählte. Seine besondere Leistung bestand im Erhalt der Schießanlage des Vereins. Abgebrannt und wieder aufgebaut, mehrfacher Wechsel des Wirts, dazwischen war die Gaststätte Mantal immer wieder mal für längere Zeit geschlossen, schließlich Umzug vom Schützenstüberl in die Wirtschaft, Umrüstung auf Elektronik forderten immer wieder sein Organisations- und auch Improvisationsgeschick. Er hat stets die ihm gestellten Aufgaben und Herausforderungen mit Bravur gelöst und sich so um das Schützenwesen im Gau verdient gemacht.