stehend vl.: Martin Hämmerle, Poldi Simon, Ludwig Heinle, Dietmar Strauß, Norbert Ballhorn, Johann Bergschneider,
Claus Piesch, Martin Bergschneider, Reiner Drahtschmidt, Victor Angerbauer. 
Sitzend vl.: Karin Ballhorn, Angelika Simon, Kerstin Steet.
 

Für die 15. Auflage des Gauschießens für die Traditionsstutzenschützen des Schützengaues Starnberg sorgten gewohnt professionell die Gauteinger Schützen.

Nach wie vor hat das Schießen mit den 100 Jahre alten Scheibenstutzen und Vorgängern der modernen Matchgewehre nichts von seiner Faszination verloren. Auch in diesem Jahr konnten neue Traditionsschützen begrüßt werden.

Die Sieger der Damenklasse kamen mit bemerkenswerten Ergebnissen in diesem Jahr komplett von der Germania Gauting. Anglika Simon erzielte den ersten Rang vor Kerstin Steet und Karin Ballhorn.

 In der Schützenklasse holte sich Victor Angerbauer ebenfalls aus Gauting, den Titel des Gaumeisters..

 In der Altersklasse siegte Dietmar Strauß von St. Sebastian Aufkirchen vor Claus Piesch, Immergrün Tutzing. Auf den dritten Rang folgte Martin Bergschneider von Eintacht Etterschlag.

 Auch bei den Senioren waren in diesem Jahr die Gautinger Schützen ganz vorne. Poldi Simon konnte seinen Vorjahrestitel verteidigen, Axel Simon belegte den zweiten Rang vor Norbert Ballhorn.

 Bei den Veteranen war der erfolgreichste Schütze Ludwig Heinle von Martinslust Martinsried, Vizemeister wurde Martin Hämmerle von den Würmtalern Gräfelfing vor Johann Bergschneider von Martinslust Martinsried.

 Wie einst gab es aber nicht nur Meisterehren zu erringen. Bei der Andreas-Hofer-Festscheibe war in diesem Jahr die Entscheidung so knapp wie noch nie.

Schützen von St. Sebastian Aufkirchen machten beide erste Plätze unter sich aus: Reiner Drahtschmidt hatte die ruhigste Hand und sicherte sich die Siegesfahne mit einem 68,6 Teiler vor Dietmar Strauß mit einem 69,1 Teiler.

Dritter wurde Gerhard Klein, Immergrün Tutzing, mit einem 79,5 Teiler.

Alle Ergebnisse unter: